Kinderzahnheilkunde oder Kinderzahnarzt Witten

So wird ein Arztbesuch zu einem lustigen Besuch beim Kinderzahnarzt Witten

Wir freuen uns auf Ihren Nachwuchs „Keine Sorge, das tut nicht weh, und Sie werden keine Schmerzen haben.“ Wenn Sie den Zahnarztbesuch in Witten bei Ihrem Kind mit diesen Worten beginnen, erreichen Sie genau das Gegenteil! Die Nachkommen (und oft auch ihre Eltern) bekommen genau diese Gefühle: Angst und Sorge um Schmerzen! Um dies zu verhindern, vermeiden Sie genau diese Worte, vor allem vor dem ersten Zahnarztbesuch in Witten. Denn: Vertrauen ist der Anfang von allem. Diese Weisheit gilt besonders, wenn es um das – noch – heikle Thema Zahnmedizin geht. Denn viele Kinder – und später mindestens ebenso viele Erwachsene – verbinden den Zahnarztbesuch mit Stress und Sorgen. Das muss nicht sein, denn ein solcher Besuch kann Vertrauen schaffen, erhalten und ausbauen. Wir beweisen es Ihnen! Die Grundlagen für das spätere Leben werden nicht nur beim Zahnarzt in Witten schon früh gelegt. Aber ein kleiner Mensch, der durch ein ausgeprägtes Vertrauensverhältnis zu seinem Zahnarzt schon früh angstfrei aufwächst, wird auch als Jugendlicher oder Erwachsener keine Stressfaktoren beim Zahnarztbesuch haben. Geben Sie Ihren Kindern Vertrauen und vertrauen Sie dem Kinderzahnarzt Ihrer Wahl. Kinder brauchen besondere Aufmerksamkeit. Dies gilt auch für die Behandlung in einer Zahnarztpraxis. Wir respektieren und nehmen die „Kleinen“ genauso ernst wie die Erwachsenen. Besonders wichtig ist es für Kinder, ein Vertrauensverhältnis zu ihrem zukünftigen Zahnarzt aufzubauen – deshalb wird die Behandlung in Witten nicht direkt in der ersten Sitzung begonnen, sondern zunächst klar und ruhig betrachtet und erklärt.

Kampf gegen Karies bei Kindern: Hier sind die Eltern herausgefordert!

Keines unserer Kinder muss heute Karies haben! Dennoch denken Eltern oft, dass das Zähneputzen ihres Babys unnötig ist, da es später ohnehin ausfallen wird. Das ist ein kapitaler Irrtum, der dazu führen kann, dass diese Kinder auch im Erwachsenenalter mit kariösen Zähnen zu kämpfen haben! Bereits wenn der erste Zahn da ist, sollte mit dem Zähneputzen begonnen werden. Im Alter von etwa 2 Jahren können kleine Kinder mit dem Zähneputzen selbstständig beginnen, und sie können sogar Zahnseide benutzen. Kleine Hilfsmittel wie Zahnreinigungslieder, Reime und Sanduhren helfen, die empfohlene Putzzeit von 3 Minuten einzuhalten. Die richtige Einstellung von Anfang an ist die beste Voraussetzung für gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln.

Was muss noch für eine kinderfreundliche Zahnpflege in Witten beachtet werden?

Sobald die ersten Milchzähne vorhanden sind, sollten Sie diese einmal täglich mit einer maximal erbsengrossen Menge an fluoridhaltiger Zahnpasta für Kinder putzen (max. 500 ppm Fluorid). Zu Beginn reicht auch das Putzen ohne Zahnpasta aus. Spätestens ab einem Alter von 2 Jahren sollten Sie zweimal täglich putzen. Ab dem 6. Lebensjahr sollten die Zähne zweimal täglich mit normaler Zahnpasta für Erwachsene (1000-1500 ppm Fluorid) geputzt werden.

Kinderprophylaxe – Frühprävention beim Kinderzahnarzt in Witten

Die Prophylaxe in Witten ist für Kinder sehr wichtig, besonders wenn die ersten bleibenden Zähne gekommen sind. Zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr bezahlt die gesetzliche Krankenkasse zweimal im Jahr die Kinderprophylaxe. Ziel der Kinderprophylaxe ist es, Kinder spielerisch an das Zähneputzen heranzuführen und ein frühes Zahnbewusstsein zu entwickeln. Bei der Kinderprophylaxe werden die Zähne gefärbt. Dadurch können eventuelle Schwachstellen beim Zähneputzen leicht aufgezeigt werden. Anschliessend werden die Zähne gereinigt und die Putztechnik des Kindes individuell besprochen. Zum Schluss werden die Zähne mit einem Fluoridlack gehärtet und so vor Karies geschützt.

Fissurenversiegelung – Kariesschutz durch Oberflächenversiegelung

Die Fissurenversiegelung in Witten ist eine prophylaktische Maßnahme, um die Entstehung von Karies auf den Kauflächen zu verhindern. Kleine und grosse Molaren haben oft tiefe Fissuren (Täler und Gruben) auf den Kauflächen, die für jede Zahnbürste unzugänglich sind. Aus diesem Grund treten die ersten Löcher bei Kindern überwiegend dort auf. Durch die Versiegelung mit einem Lack wird die Entstehung von Karies in den Fissuren minimiert oder sogar ganz verhindert. Sobald die bleibenden Backenzähne Ihres Kindes herausgekommen sind, sollten sie daher ebenfalls versiegelt werden.

Wie der Zahnarztbesuch beim Kinderzahnarzt in Witten zum Kinderspiel Ihrer Kinder sein wird

Auf diese Weise vermeiden Sie Zahnarztangst! Die Zähne Ihrer Kinder werden es Ihnen danken! Für den ersten Zahnarztbesuch gibt es kein „zu früh“. Sobald die ersten Zähne sichtbar sind, ist es möglich, zum Zahnarzt zu gehen, vor allem wenn keine Beschwerden bestehen. Der erste Zahnarztbesuch ist also nur eine Kontrolle und es bleiben völlig schmerzfreie, positive Erfahrungen. Das Zählen der Zähne, die Praxis des Zähneputzens, das Fahren mit dem Lift im Zahnarztstuhl und das Betrachten von Instrumenten führt die Kinder auf spielerische Weise an die Zahnbehandlung in Witten heran. Angst ist nicht nötig, denn Zahnarzt kann Spaß machen! Nutzen Sie den kostenlosen Erinnerungsdienst der Praxis für regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Kinderprophylaxe. Bitte putzen Sie die Zähne Ihrer Kinder bis zur zweiten Klasse jeden Abend. Bringen Sie Ihre Kinder ab dem Alter von zweieinhalb Jahren (komplette Milchzähne) zur eigenen zahnärztlichen Untersuchung, am besten halbjährlich. Auf diese Weise lernen die Kinder schon früh die Räumlichkeiten und den Ablauf der Untersuchung auf spielerische Weise kennen. Bitte sprechen Sie in Anwesenheit Ihrer Kinder nur positiv über die Zahnarztpraxis und Ihre eigene Zahnbehandlung in Witten. Versuchen Sie, negative Assoziationen ganz zu vermeiden ( statt „Sie brauchen keine Angst zu haben“ eher „Sie können ganz entspannt sein“ ). Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Witten: Tel. 0234 65565
Scroll to Top

Jetzt Termin
online buchen!