Parodontologie

Im Fokus der modernen, prophylaxeorientierten Zahnmedizin steht es, die eigenen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Daher wird auch einer regelmäßigen zahnmedizinischen Prophylaxe ein großer Stellenwert beigemessen, da sie als vorbeugende Maßnahme dient, Zahnerkrankungen frühzeitig zu erkennen sowie auch dadurch entstehende Zahnschäden zu verhindern. Neben Karieserkrankungen ist eine der häufigsten Erkrankungen der Bevölkerung im Bereich der Zähne die Parodontitis. Statistisch gesehen leiden ca. drei von vier Erwachsenen im Laufe ihres Lebens daran.

Unter Parodontitis versteht man eine durch Bakterien ausgelöste Erkrankung des Zahnfleisches, welche im schlimmsten Fall zu einer Zerstörung des Kieferknochens führen und einen Zahnverlust zur Folge haben. Durch die Zerstörung des Kieferknochens verlieren die Zähne immer mehr an Halt und fallen aus. Diese Erkrankung ist in der Regel chronisch und der Verlauf erstreckt sich über mehrere Jahre. Die bakteriellen Beläge sammeln sich zwischen dem Zahn und Zahnfleisch an und bei einer weniger gründlichen Entfernung dieser beim Zähneputzen entsteht ein harter Belag, der im Volksmund unter dem Begriff Zahnstein bekannt ist und zu einer Erkrankung des Zahnfleisches führt.

Eine Parodontitis verläuft in der Regel schmerzfrei und schleichend und bedarf einer Behandlung durch einen Zahnarzt. Typische Anzeichen für eine Parodontitis sind beispielsweise Mundgeruch sowie gerötetes, geschwollenes und blutendes Zahnfleisch. In einigen Fällen bilden sich auch unschöne Beläge auf den Zähnen. Daher sollte bei den ersten Anzeichen schnell reagiert werden und der Zahnarzt aufgesucht werden.

Unter Parodontologie wird die Lehre vom Zahnhalteapparat zusammengefasst. Der Zahnhalteapparat ist für die Fixierung des Zahns im Kiefer zuständig. Er trägt Sorge dafür, dass die menschlichen Zähne stabil sitzen und in ihrer Lage bleiben.

Die Parodontologie befasst sich also mit denjenigen Komponenten des menschlichen Zahnes, die für den Halt des Zahnes im Kiefer zuständig sind. Eine Therapie in der Parodontologie erfolgt durch den Zahnarzt oder eine ausgebildete Fachkraft. Hierbei erfolgt eine Instruktion und Anpassung der Mundhygienemittel und eine gründliche und restlose Entfernung aller weichen und harten Zahnbeläge wird vorgenommen.

Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an und unser Team wird sie umfassend und professionell im Hinblick auf die Möglichkeiten einer Parodontitis beraten. Unser kompetentes Team ist auf dem Gebiet der Parodontologie bestens geschult und qualifiziert und gibt sein Bestes, damit Ihnen Ihr schönes und ästhetisches Lächeln so lange wie möglich erhalten bleibt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Frühzeitige Erkennung und Vorsorge
  • Regelmäßige Beratung und Betreuung

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

KINDER ZAHNHEILKUNDE
SCHIENENTHERAPIE
PROPHYLAXE
SPEZIELLE KARIESDIAGNOSTIK
IMPLANTOLOGIE
BEHANDLUNG
IN VOLLNARKOSE
ÄSTHETISCHE
ZAHNMEDIZIN
PARODONTOLOGIE
CEREC
DIGITALE
VOLUMENTOMOGRAPHIE

BEI FRAGEN UND ANREGUNGEN 

Kontaktieren Sie uns!