Kariesdiagnostik

In den letzten Jahrzehnten ist die Karieshäufigkeit in Deutschland deutlich reduziert worden. Nichtsdestotrotz ist es von enormer Bedeutung regelmäßige Untersuchungen durch den Zahnarzt vornehmen zu lassen. Eine essentielle und wichtige Maßnahme zur Zahnerhaltung sowie zur frühzeitigen Erkennung von Karies ist die Kariesdiagnostik. Zum Aufgabenspektrum eines jeden Zahnarztes gehört es, frühzeitig Karies zu erkennen und anschließend richtig zu behandeln. Doch welche Möglichkeiten gibt es Karies zu erkennen? Für die Diagnose von Karies bzw. kariösen Zähnen gibt es eine Vielzahl von altbewährten sowie auch modernen Verfahren, die zur Anwendung kommen und je nach Einsatzgebiet angewandt werden.

Die einfachste Form der Kariesdiagnostik ist die visuelle Diagnose, um frühzeitig Karies zu erkennen. Hierbei werden die Zähne mithilfe eines zahnärztlichen Spiegels auf Verfärbungen und Einbrüche der Hartsubstanz, die auf Karies hindeuten, untersucht. Eine nähere Untersuchung der Zahnzwischenräume kann hierbei durch den Zahnarzt nur in sehr geringem Maße erfolgen. Zur Hilfe gezogen werden hier im Rahmen dieser Untersuchungsmethode häufig noch Lupenbrillen sowie intraorale Kameras.

Eine weitere Form der Kariesdiagnostik ist die Röntgenuntersuchung. Mit einer sogenannten Bissflügelaufnahme, welches eine spezielle Röntgentechnik ist, bei der mithilfe von zwei Röntgenbildern fast alle Zähne gezeigt werden, kann am meisten Aufschluss über eine versteckte Zahnerkrankung gegeben werden. Hierbei werden schon kleinste kariöse Läsionen an den Zähnen erkannt und somit kann eine rechtzeitige und zahnschonende Kariesentfernung durch den Zahnarzt durchgeführt werden.

Für die Kariesdiagnostik wird auch die Methode der Transillumination herangezogen. Transillumination meint die Kaltlichtbeleuchtung des Zahnes, um seine Lichtdurchlässigkeit zu beurteilen und dient als Ersatz zur Röntgendiagnostik. Bei Anwendung des Verfahrens wird mittels einer Lichtsonde der Zahn durchstrahlt.

Hierbei wird der Intensitätsverlust bei Durchstrahlung des Zahnes ausgewertet. Weist der Zahn kariöse Stellen auf, ist für den Betrachter eine verminderte Lichtintensität bzw. ein Schatten zu erkennen. Im Gegensatz dazu weisen gesunde Zähne keinen Intensitätsverlust bei Durchstrahlung mit Kaltlicht auf.

Wir freuen uns Ihnen unsere diagnostischen Möglichkeiten im Rahmen der speziellen Kariesdiagnostik vorstellen und erklären zu dürfen. Vereinbaren Sie einfach telefonisch oder auch persönlich einen Termin in unserer Praxis.

  • Visuelle Diagnose
  • Röntgenuntersuchung
  • Lasergestützte Kariesdiagnostik

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

KINDER ZAHNHEILKUNDE
SCHIENENTHERAPIE
PROPHYLAXE
SPEZIELLE KARIESDIAGNOSTIK
IMPLANTOLOGIE
BEHANDLUNG
IN VOLLNARKOSE
ÄSTHETISCHE
ZAHNMEDIZIN
PARODONTOLOGIE
CEREC
DIGITALE
VOLUMENTOMOGRAPHIE

BEI FRAGEN UND ANREGUNGEN 

Kontaktieren Sie uns!